Watergate-Journalist Carl Bernstein Sagte Ali CNN Am Montagabend teilten ihm Quellen mit, dass Pres Joe Biden Trump trat in den letzten achtzehn Monaten mehr als ein Dutzend Mal in einer ähnlichen Form auf wie während der Debatte letzte Woche, was bei seinen Angehörigen Besorgnis erregte.

„Das sind Menschen, von denen viele Präsident Biden sehr nahe stehen, die ihn lieben … und sie sind davon überzeugt, dass das, was wir letzte Nacht gesehen haben, der Joe Biden, den wir gesehen haben, kein Einzelfall ist“, erzählte Bernstein gegenüber CNN . Anderson Cooper„In den letzten anderthalb Jahren gab es 15, 20 Gelegenheiten, bei denen der Präsident ähnlich auftrat wie in dieser Horrorshow.“

Bidens Auftritt in der Debatte gegen seinen Rivalen, den mutmaßlichen Kandidaten der Republikanischen Partei Donald Trumper hat Erhöhte Angst Im gesamten demokratischen Establishment. Ruft nach Ersatz Während die Anzahl der Präsidentschaftskandidaten für 2024 wächst, arbeiten der Präsident und seine Vizepräsidenten tagelang daran, den Schaden einzudämmen, und versichern den Wählern, dass sein Alter – 81 – kein Problem darstellen wird.

„Leute, ich würde nicht noch einmal kandidieren, wenn ich nicht mit ganzem Herzen und ganzer Seele daran glauben würde, dass ich in der Lage bin, diesen Job zu machen“, sagte Biden letzte Woche nach der Debatte seinen Anhängern in New York.

Eine Gruppe von Gesetzgebern äußerte jedoch Vorbehalte gegenüber dem Präsidenten und forderte mehr Transparenz. Senator Sheldon Whitehouse (R-Iowa) Am Montag sagte er, er habe „angstvolle Angst“. Biden sagte, er gehöre zu den vielen Wählern, die sicherstellen wollten, dass sein Team „uns gegenüber offen über seinen Zustand“ sei.

Bernstein fügte in dem am Montagabend geführten Interview hinzu, dass einige seiner Quellen ihm mitgeteilt hätten, dass es in den letzten sechs Monaten „merkliche Fälle von kognitivem Verfall“ gegeben habe.

„Was diese Leute schon seit einiger Zeit sagen, ist: ‚Ja, er ist großartig, wenn wir ihn so sehen, wie wir ihn heute Abend gesehen haben, aber er hat auch unerklärliche Momente, die uns zutiefst beunruhigen‘“, sagte Bernstein.

Der Journalist fügte hinzu, dass ihm mitgeteilt worden sei, dass Biden in der Außenpolitik weiterhin stark bleibe und die Unterstützung seiner Mitarbeiter behalte. Aber Bernstein sagte, die Fragen seien gestiegen und müssten beantwortet werden.

„Ich höre seit zwei Jahren, wie gut Joe Biden bei seinen nationalen Sicherheitstreffen ist“, sagte er. „Er hat die absolute Kontrolle über die Fakten, und er ist sehr gut … Offensichtlich haben wir es mit zwei Gruppen einer Person zu tun.“ Person, und es muss wirklich entsprechend den Menschen, mit denen ich spreche, erforscht werden.“

Aber Bernstein fügte hinzu: „Dies ist ein Problem, das nicht verschwinden wird, wenn es nicht erklärt werden kann.“

Leave A Reply