Letitia Wright Sie besteht darauf, dass sie keine Verbindung zu ihr hat Der Daily Wire In ihrem kürzlich produzierten Film „Voice of Hope: The Story of Possum Trout“ distanzierte sie sich davon, die rechte Plattform zu teilen.

Wright – der als ausführender Produzent von „Voice of Hope“ fungiert – Es wurde in den sozialen Medien veröffentlicht Am Samstag wurde darauf hingewiesen, dass Angel Studios, ein Produzent christlicher Filme wie „Voice of Freedom“, zuvor ursprünglich mit dem Vertrieb des Films beauftragt worden war Partnerschaft mit Der Live-Streaming-Dienst von Daily Wire.

„Dies war nicht meine Entscheidung, und ich habe weder ein Update noch Informationen zu dieser Entscheidung erhalten“, schrieb der „Black Panther“-Star und fügte hinzu, dass sie „in keiner Weise“ mit der rechten Plattform verbunden sei.

„Ich möchte allen danken, die versucht haben, diesen Film und die Kampagne für Kinder positiv zu unterstützen. Allerdings unterstütze ich nicht die Verwendung dieses schönen Films für spaltende politische Zwecke. Das ist nicht der Grund, warum ich mich dem Projekt angeschlossen habe.“

Der von Peacetree Productions produzierte Film, der letzte Woche in die Kinos kam, ist von der Geschichte von Bischof W. C. Martin und Donna Martin inspiriert, die sich für die Adoption von 77 Kindern in Osttexas einsetzten.

Jeremy Bowring, Co-CEO des Daily Wire, wenige Tage nach der Ermordung eines Kolumnisten der Plattform Er kritisierte „Linke“ und nahm Transgender-Jugendliche ins Visier Während er den Film bewarb, ging er auf Wrights Social-Media-Beitrag ein.

„Aber die Bigotterie der modernen Linken ist so groß, dass eine der Produzentinnen des Films, Letitia Wright von Black Panther, die Gelegenheit nutzte, um die Komplizenschaft von The Daily Wire bei der Verbreitung dieser Botschaft im ganzen Land zu verurteilen, anstatt diese Errungenschaft und alles, was sie bedeuten könnte, zu feiern.“ ” . er schrieb.

Er fuhr fort: „Letizia und ich teilen vielleicht nicht die gleiche Politik, aber ich glaube, wir teilen den christlichen Glauben und vor allem das gleiche Ziel, ein Licht auf etwas zu werfen, worüber wir uns alle einig sind – eine Gemeinschaft, die zusammenkommt, um Kindern zu helfen.“ Wir hoffen, dass die Leute nicht zulassen, dass dies eine Ablenkung darstellt.“ Indem wir die Botschaft des Films und die Wirkung, die er haben kann, stehlen, sollte sich jeder diesen Film ansehen und sich dem Kampf für Kinder anschließen. Es ist sehr wichtig, dass wir das nicht tun Das.”

Jordan Harmon, Präsident der Angel Studios, Er schrieb in einer Erklärung Gegenüber mehreren Medien sagte das Unternehmen, es sei Wright und seiner Partnerschaft mit der rechten Plattform „dankbar“.

Wright hat Es hat bereits zuvor für Kontroversen gesorgt Nachdem sie Ende 2020 ein Anti-Impfvideo gepostet und gelöscht hatte.

Wright später Sie bestritt, dass es sich ausgebreitet habe Impfgegner-Meinungen zu „Black Panther: Wakanda Forever“ aus dem Jahr 2021 nach The Hollywood Reporter Reichen Sie den Anspruch ein Über den Schauspieler, der fällt.



Leave A Reply