Wenn wir auf das hören, was Tierschützer sagen, sind die Verantwortlichen von Seaquest nicht die Rechteinhaber. Das gewinnorientierte Unternehmen erhält keine Akkreditierung von einer Zooorganisation. Es gab manchmal Probleme mit dem USDA, das nur für einige der ausgestellten Tiere zuständig ist. Letzten Sommer wurde die vier Jahre alte SeaQuest in Trumbull, Connecticut, vom Stapel gelassen. Es wurde nach mehreren Zitaten des USDA geschlossen, darunter ein Fall, in dem ein Kind von einem Zuckervogel gebissen wurde. (Die Einrichtung wurde wegen unzureichender Aufsicht gemeldet.) Ein weiterer Fall in Colorado Dieses Jahr geschlossen Nach zahlreichen staatlichen und bundesstaatlichen Zitaten.

Das Unternehmen war fast ständig mit Protesten konfrontiert Ehemalige Angestellte Und Gruppen wie PETA, die Beschwerden über das, was sie nennen, eingereicht haben Grausamkeit, Vernachlässigung und Ausbeutung von SeaQuestLaut staatlichen Aufzeichnungen, die der New York Times vorliegen, starben zwischen 2019, als es eröffnet wurde, und 2023 fast 100 Tiere, darunter zwei Faultiere, am Standort Woodbridge.

Ende letzten Monats schickte die Abteilung für Fische und Wildtiere des New Jersey Department of Environmental Protection eine 32-seitige Mitteilung an das Unternehmen, in der Dutzende von Tieren aufgeführt waren, die erkrankt, verletzt oder misshandelt worden waren, darunter territoriale Reptilien, die so heftig kämpften, dass sie bluteten. Blut von ihr, das um ihr Gehege herum ergoss. Auch ein Otter und ein Igel entkamen, was von Überwachungskameras aufgezeichnet wurde, ohne dass es einer der Mitarbeiter bemerkte. Ein nervöser scharlachroter Papagei zupfte ebenfalls seine Federn. Die Behörden teilten Seaquest mit, dass es seine Praktiken sofort ändern und bis zum 10. Juli eine kleine Geldstrafe zahlen müsse, andernfalls riskiere es erhebliche Geldstrafen und den Entzug seiner Genehmigungen und Tiere.

Als eine SeaQuest-Sprecherin nach Einreichung der Verstöße um einen Kommentar gebeten wurde, verwies sie auf The Times Abschnitt mit häufig gestellten Fragen auf der Website des UnternehmensAls Reaktion auf eine frühere Untersuchung von ABC News veröffentlichte das Unternehmen: „Zwischen 2021 und 2022 erwarb SeaQuest Woodbridge Hunderte geretteter Tiere, von denen sich viele in einem äußerst schlechten Gesundheitszustand befanden.“ Führungskräfte antworteten nicht auf Fragen zu bestimmten Vorfällen.

Zwei Faultiere Sie sind auch gestorben Bei Las Vegas Sea Quest. Wie alle anderen befindet es sich in einem Indoor-Einkaufszentrum, mit natürlichem Licht, Feuchtigkeit, Pflanzen und bohrbaren Böden – der Umgebung, in der viele Menschen leben. Den Tieren geht es gut – es herrscht Versorgungsknappheit.

Leave A Reply